Stand der Implementierung einzelner IPS-Module

04.02.2014

Bereits im Herbst des vergangenen Jahres konnten erste Module von IPS im Prototypen-Status getestet werden. Hierbei wurde IPSmobil den ersten Technikern, zur Unterstützung der Auftragsabarbeitung auf dem Feld, zur Verfügung gestellt. Das dadurch ebenfalls neu eingeführte Barcodesystem zur eindeutigen Bezeichnung der Bodenproben, wurde außerdem zeitgleich in den angeschlossenen Laboren eingeführt. Auf diese Weise zeichnete sich bereits zu Beginn der Testphase eine erhebliche Effizienzsteigerung hinsichtlich der Abarbeitung und Weiterverarbeitung der auf dem Feld gewonnenen Bodenbeprobungsdaten ab.

Mit Beginn der neuen Probenahmesaison werden demnächst weitere Module von IPS eingeführt. Hierbei wird es vor allem um die Vor- und Nachbereitung der auf dem Feld gewonnenen Daten auf Seiten von Agri Con gehen. Dabei liegt ein Fokus auf der Implementierung geeigneter Schnittstellen zum Agri Port.